Als Oshare-Kei (jap. おしゃれ系, zu deutsch: "modebewusster Stil)bezeichnet man eine Unterart des Visual Kei (zu Deutsch: Visueller Stil). Bands, die sich dem Oshare-Stil bedienen, orientieren sich musikalisch oft an einer Mischung aus J-Pop und J-Rock. Der Stil selber entwickelte sich etwa um 2001 in Japan. Als Pionier dieser Unterart gilt die mittlerweile aufgelöste Band "Baroque". Es sei jedoch gesagt dass es sich, wie auch auch beim Visual Kei, nicht um eine Musikrichtung handelt - dies wird in der Fangemeinde nicht selben durcheinander gebracht.

Meist fallen Bands aus diesen Genre durch ihr buntes und fröhliches Auftreten auf (z. B. "An Cafe", "Baroque). Die Musik dieser Bands weist in den meisten Fällen auch einen heiteren, leicht punkigen Klang auf. Die Liedtexte befassen sich häufig mit dem Thema "Liebe", hin und wieder aber auch mit ernsteren Sachen, die trotzdem im oshare-typischen Klang verpackt werden. Das Aussehen der Oshare-Kei Bands gleicht im Ungefähren dem Aussehen der Visual Kei Bands, mit dem Unterschied, dass sie eine breitere, hellere Farbpalette in ihren Outfits einbringen und weniger krasses, eher natürliches Make-Up verwenden. Mitglieder einer Oshare-Kei Band werden meist als homosexuell bezeichnet, durch eben jenen feminin anmutenden Stil. In wenigen Fällen mag das stimmen, doch kann man hier keinen Automatismus ansetzen. Meist versuchen diese Bands sich nur vom dunklen Stil der Visual Kei Bands abzuheben, wobei sich diese seit dem Auftreten des Oshare Kei weniger krassen Outfits bedienen; somit verschwimmen oft schon die Grenzen zwischen Oshare und dem altbekannten Visual Kei. Der bunte, helle Kleidungsstil bedient sich der japanischen "Street Fashion"; das bedeutet, dass es sich hierbei oft um Outfits handelt, die nicht selten in Tokios Stadtteilen wie z. B. Harajuku von modebewussten Leuten getragen werden. Viele Bands haben angefangen, mehr leuchtende Farben für ihre Bühnenoutfits und einen fröhlicheren, poppigeren Musikstil ins eigene Repertoire zu übernehmen. Darunter fallen auch Bands wie "Ayabie" und "Charlotte".

Quelle "Wikipedia"




Gratis bloggen bei
myblog.de


+++An Cafes neuster Song "Kakusei Heroism ~The Hero Without A Name~" ist das 2. Intro für die Anime Serie "Darker than Black" +++

PLEASE VOTE FOR ME!:3

HomeGästebuchToplist